Newsletter AGZ

13. Ausgabe, Juni 2013 

 

Liebe Mitglieder!

Liebe Freundinnen und Freunde der Astrologie, liebe Freundinnen und Freunde der Astrologischen Gesellschaft Zürich!

 

Ganz herzlich lädt die Astrologische Gesellschaft Zürich Sie ein zum Vortrag von Dr. Christoph Schubert-Weller am 28. Juni 2013 ein: „Spirituelle Wege im Horoskop – Das Horoskop als spiritueller Weg.“ Der Vortrag findet im Rahmen unseres Astrologischen Salons statt.

 

Unser Freund und Journalist Dr. Christoph Schubert-Weller schribt uns nachfolgend die Rückschau und Vorschau: Klima, Wetter … und die Astrologie!

 

Vortrag „Euro und Schweizer Franken“ veröffentlicht

Der Vortrag „Euro und Schweizer Franken“ von Beatrice Ganz wurde in der renommierten Fachzeitschrift MERIDIAN veröffentlicht und ist nachzulesen unter

http://www.astrologische-gesellschaft.ch/presse-und-fotos/

 

Es sind Ihr Interesse, Ihr Aktivsein und Ihre Unterstützung, die die Arbeit der AGZ tragen. Bis heute Freitagabend, 28. Juni!

 

Mit herzlichen Grüssen

Ihre Beatrice Ganz

Präsidentin der Astrologischen Gesellschaft Zürich


Unsere aktuellen Veranstaltungen

 

Freitag, 28. Juni 2013 Astrologischer Salon mit Christoph Schubert-Weller, Bodman

"Spirituelle Wege im Horoskop – Das Horoskop als spiritueller Weg".

Kosten: Fr. 20.00.

Ort: Eierbrechtstrasse 68, 8053 Zürich.

Zeit: 19.00 Uhr

Bezahlung: Tageskasse.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eintritt nur gegen schriftliche Voranmeldung, hier.


Rückschau und Vorschau - Dr. Christoph Schubert-Weller

 

Klima, Wetter … und die Astrologie!

Das Wetter spielt verrückt, der Sommer ist keiner, der Mai war extrem nass, in weiten Teilen Deutschlands gab es außergewöhnliche Überschwemmungen („Jahrhundert-Fluten“). Aber dies ist nicht auf Europa beschränkt – riesige monsunbedingte Überschwemmungen gab es in Nordindien und eine Hochwasserkatastrophe im Westen Kanadas, um nur zwei Beispiele zu nennen. Kann die Astrologie dazu etwas sagen?

In der Tat gibt es eine „Wetterastrologie“. Zunächst sind die beiden Planeten Jupiter und Saturn und ihre Zeichenstellung Hinweiser auf „Großwetterlagen“, natürlich stets relativ zum regional vorherrschenden Klima. Man schaut dabei auf die Urqualitäten (Heiß / Kalt bzw. Trocken / Feucht), die dem jeweiligen Tierkreiszeichen nach den traditionell-klassischen Regeln zukommen.

Saturn läuft seit Anfang Oktober 2012 durch das kalte und feuchte Zeichen Skorpion. Jupiter ist am 26. Juni 2013 aus dem heißen und feuchten Zeichen Zwillinge in das kalte und feuchte Zeichen Krebs übergewechselt. Astropsychologisch sollte man die „Urqualitäten“ der Zeichen (und auch der Planeten) nicht wörtlich nehmen, aber aus astrometeorologischer Sicht ist das zumindest tendenziell erlaubt. Wir befinden uns also derzeit astrometeorologisch in einer sehr feuchten Periode, die auch noch anhalten dürfte. Hinzu kommt. dass Neptun, der nach Überzeugung vieler Astrometeorologen als „Regenplanet“ gilt, derzeit im eigenen Zeichen Fische (wiederum: ein kaltes und feuchtes Zeichen) steht. Das intensiviert die feuchte und kühle Großwetterlage zusätzlich.

Zudem stehen wir mundanastrologisch unter dem Eindruck des Uranus/Pluto-Quadrats, das seine dritte exakte Passage am 20. Mai 2013 erlebte. Die vierte ist am 1. November 2013, die siebente und letzte Passage tritt am 17. März 2015 ein. Diese Konstellation sorgt auch astrometeorologisch für Unruhe; man rechnet allgemein mit extremen Wetterlagen, auch mit extremen Schwankungen. Die Uranus/Pluto-Verbindung kann sich allgemein als windig und kühl zum Ausdruck bringen, in der Spannung freilich auch mit extremen und extrem zerstörerischen Wetterlagen.

Die weiteren Aussichten sind trübe, so heißt es im Wetterbericht derzeit häufig. Das gilt wahrscheinlich leider auch für die kommende Zeit. Denn Jupiter verschärft für die nächsten 12 Monate die Lage, weil er nicht nur durchs kalte und feuchte Zeichen Krebs läuft, sondern zugleich mehrere Male mit Uranus und Pluto zusammen ein T-Quadrat bildet (Jupiter in Opposition zu Pluto, Uranus im Quadrat zu Jupiter bzw. zu Uranus). Neptun ist noch für längere Zeit (bis 2025) im Zeichen Fische, das Uranus/Pluto-Quadrat wird uns noch bis 2015 in Atem halten – und so lange läuft auch Saturn noch durch den Skorpion.

Christoph Schubert-Weller

Agenda mit weiteren Vorträgen und Werkoshops der AGZ im Jahre 2013 siehe:

http://www.astrologische-gesellschaft.ch/vorträge-workshops/

Der astrologische Haiku - Dr. Christoph Schubert-Weller

 

Der Haiku ist eine traditionelle japanische Gedichtform, in der mit hoch verdichteten Bildern Stimmungen und Gedanken zum Ausdruck gebracht werden. Der traditionelle Haiku ist dreizeilig, mit 5 Silben in der ersten, 7 Silben in der zweiten, und wiederum 5 Silben in der dritten Zeile.

 

In diesem AGZ-Newsletter finden Sie passend zum derzeitigen Sonnenstand einen Haiku zum Tierkreisprinzip Krebs

 

Krebs

So fern Du auch gehst

Nie bist Du getrennt von Gott

Behütet im All 

 

Viel Erfolg mit www.astrologische-gesellschaft.ch

sowie mit herzlichen Grüssen

Beatrice Ganz

 

Eierbrechtstrasse 68

CH – 8053 Zürich

Tel. : 0041 (0)44 361 41 42

beatrice-ganz@bluewin.ch

info@astrologische-gesellschaft.ch

www.astrologische-gesellschaft.ch

 

Möchten Sie unseren Newsletter erhalten?

http://www.astrologische-gesellschaft.ch/newsletter.php

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.