Newsletter AGZ

35. Ausgabe, November und Dezember 2016

Liebe Mitglieder!

Liebe Freundinnen und Freunde der ASTROLOGISCHEN GESELLSCHAFT ZÜRICH!

Wir freuen uns ausserordentlich, dass wir Ihnen zur Herbst- und Wintersaison wieder einen bunten Strauss an Fortbildung empfehlen können – eine gute Zeit, dass wir einander auch mal persönlich kennenlernen dürfen!

 

Horror, nicht nur zu Halloween: Unechte Clowns verbreiten echten Horror, und zwar recht aggressiv. Christoph Schubert-Weller geht dem Phänomen auch astrologisch nach.

 

Informieren Sie sich über unsere nächsten Vorträge, Workshops und Seminare! Besonders weisen wir hin auf unsere neuen Ausbildungszyklen über TAROT mit Beginn am 14. Januar 2017 mit Orson Haslimann und VEDISCHE ASTROLOGIE mit Beginn am 13. Mai 2017 mit Werner Helbig.

 

Einen wunderbaren, goldenen Herbst wünscht Ihnen herzlichst

Ihre Beatrice Ganz

 

Präsidentin der Astrologischen Gesellschaft Zürich 


Rückschau und Vorschau: Horrorclowns

Perfide, böse, widerlich: Seit einigen Wochen ziehen sich diverse Leute Clownskostüme mit Horrormasken an und gehen mit Einbruch der Dunkelheit auf die Pirsch, um harmlose Passanten zu erschrecken. Das Phänomen, das es schon seit einigen Jahren vereinzelt gibt, hat seit Anfang August 2016 „Saison“, zunächst in den USA, nun aber auch in Mitteleuropa. Ein paar irregeleitete Teenager sind mit von der Partie und halten das wohl für eine Art von Mutprobe. Aber vorwiegend sind die Horrorclowns merkwürdig aggressiv – von Messerstichen wird berichtet, von Hieben mit einem Baseballschläger. Autos wurden angezündet, ein Clown ist mit einer Kettensäge unterwegs. Es scheint sich um eine neue, privatisierte Form des Terrors zu handeln, der Horrorclown als Jedermannterrorist. Man kann geradezu auf das erste Todesopfer warten. Was das betrifft, leben auch die Horrorclowns nicht ungefährlich. Die Horrorclowns sind nicht das, was sie zu sein scheinen, eben keine echten Pappnasen, die die Welt zum Lachen bringen. Die Clownsmaske camoufliert den verkommenen Fiesling, der sich am blanken Entsetzen seiner Opfer weidet. Und denkbar wäre, dass sich unter der Clownsmaske gespaltene Persönlichkeiten verstecken, die ohne das Horrorkostüm brave Bürger spielen. Was lässt sich astrologisch zu diesem Phänomen sagen?

 

Das Phänomen ist einige Wochen vor der letzten Passage des abnehmenden Saturn/Neptun-Quadrats aufgekommen. Saturn/Neptun könnte nicht zuletzt für die fragwürdigen Politclowns stehen, die beim Brexit auf Populismus gemacht haben, die sich um die US-Präsidentschaft bewerben usw. „Wie oben, so unten“, oder? Das würde heißen, dass die Horrorclowns ein böser Zerrspiegel der ihrerseits nicht gerade gut aufgestellten politischen Klasse sind. Die Camouflage und die Aggression lassen an Mars, an Pluto, an Skorpion denken. Uranus/Pluto: In Zeiten des Umbruchs, und sei er gesellschaftlich noch so nötig, kommen auch niederste Instinkte zum Vorschein. Haben die jüngsten Auslösungen des längst separativen Uranus/Pluto-Quadrats durch Sonne und Mars zur Häufung des Clownsphänomens im Oktober 2016 beigetragen?

 

Wenn das so ist, können wir die Vorhersage wagen, dass die ganze Angelegenheit von kurzer Dauer ist. Beide Quadrate sind separativ und werden fortlaufend schwächer.

 

Anfang der Achtziger Jahre war die Politikverdrossenheit in Europa ähnlich wie heute, und es kam auch zu einem „Clownsphänomen“. Das war im Oktober 1980 bei der letzten Fälligkeit des abnehmenden Saturn/Neptun-Quadrats, genauer gesagt, nach der letzten exakten Passage (Juni 1980), aber noch im zeitlichen Wirkungsspielraum. Michel Colucci, in Frankreich besser unter seinem Künstlernamen Coluche bekannt, genialer und bitterböser Satiriker, Filmemacher, Autor und Komödiant, der oft als Clown auftrat, kündigte seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten an. In den folgenden Wochen wurde die französische Politik treffsicher vorgeführt und durch den Kakao gezogen. In Umfragen erhielt Coluche, der Clown, zeitweise 16% der Befragtenvoten und wurde zumal von Intellektuellen unterstützt. Nach einem solchen Clown suchen wir heute allerdings vergeblich.

 

Christoph Schubert-Weller

WOKRSHOP,  Samstag, 12. November 2016, 

Dr. Christoph Schubert-Weller  

 

"Ihr Jahreshoroskop 2017" - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen

 

In diesem Workshop werden die Solare und Sekundärdirektionen der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer besprochen und gedeutet. Mehr  Anmelden


VORTRAG, Freitag, 18. November 2016,  Wolfgang Somary


"Ausklang der Ökonomie"  

 

Mehr Anmelden


WORKSHOP, Samstag, 10. Dezember 2016, Wilfried Schütz

 

„Was Dir Deine Krankheit erzählen will“ - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen und Deutungsübungen

 

In diesem Workshop entschlüsseln wir die Symbolik Deiner Krankheit aus Deinem Horoskop.

Mehr Anmelden


Weihnachtsfeier der Astrologischen Gesellschaft Zürich, Samstag, 17. Dezember 2016, 17.00  Uhr, Restaurant Elefant, Zürich-Witikon

VORTRÄGE

1. "Erscheinungen" mit Prof. Dr. Kurt Dressler

2. "Ein Wintermärchen symbolisch gedeutet" mit Wilfried Schütz

3. "Die Rauhnächte" mit Klemens Ludwig

Ort: Restaurant Elefant, Zunftsaal, Witikonerstrasse 279, 8053 Zürich, Lageplan hier. 

Zeit: 17.00 Uhr

Kosten: Fr. 50.-- mit Einladung zum Abendessen inkl. Mineralwasser, für  AGZ-Mitglieder gratis

Bezahlung: Tageskasse

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten höflich um schriftliche Voranmeldung

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen, wie immer mit Freunden und Interessierten.  Anmelden


Tarot-Ausbildung in 7 Stufen / Einweihung in die Weisheit des Tarots mit Orson Haslimann

Kosten: Fr. 600.--, für AGZ-Mitglieder Fr. 560.--.

Die Seminartage können auch einzeln bezahlt werden.

Kosten: Fr. 160.-- pro Tag, für AGZ-Mitglieder Fr. 150.-- pro Tag. 

Daten:

  • Samstag, 14. Januar 2017
  • Samstag, 25. März 2017
  • Samstag, 8. April 2017
  • Samstag, 6. Mai 2017

Ort: Gemeinschaftszentrum Witikon, Witikonerstrasse 405, 8053 Zürich, Lageplan hier

Zeit: 10.00 - 17.00 Uhr

Wir bitten Sie um Banküberweisung bis eine Woche vor der Veranstaltung.

CHF 160.00

  • verfügbar
  • Herzlichen Dank für Ihre Bestellung! ASTROLOGISCHE GESELLSCHAFT ZÜRICH1

Ausbildung: Eine Einführung in die Vedische Astrologie (Jyotish) mit Werner Helbig (Jhankar) mit 4 - 6 Ausbildungstagen ab 13. Mai 2017

Kosten pro Tag Fr. 160.--, für AGZ-Mitglieder Fr. 150.--.

Ort: Gemeinschaftszentrum Witikon, Witikonerstrasse 405, 8053 Zürich, Lageplan hier

Zeit: 10.00 - 17.00 Uhr

Wir bitten Sie um Banküberweisung bis eine Woche vor der Veranstaltung.

CHF 160.00

  • verfügbar
  • Herzlichen Dank für Ihre Bestellung! ASTROLOGISCHE GESELLSCHAFT ZÜRICH1

Astrologischer Haiku - Dr. Christoph Schubert-Weller

Der Haiku ist eine traditionelle japanische Gedichtform, in der mit hoch verdichteten Bildern Stimmungen und Gedanken zum Ausdruck gebracht werden. Der traditionelle Haiku ist dreizeilig, mit 5 Silben in der ersten, 7 Silben in der zweiten, und wiederum 5 Silben in der dritten Zeile. 

 

Der nachfolgende Haiku deutet den Transit von Jupiter in Waage, noch bis Oktober des nächsten Jahres:

 

Jupiter in Waage

 

Ebenbürtig frei

Zum Weltfrieden Land um Land

Gerechtigkeit siegt

 


Informationen über die  Vorträge:

Ort: Gemeinschaftszentrum Witikon (sofern nicht anders angegeben), Witikonerstrasse 405, 8053 Zürich, Lageplan hier. 

Zeit: 19.00 Uhr

Kosten: Fr. 20.--, für AGZ-Mitglieder gratis

Bezahlung: Tageskasse

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten höflich um schriftliche Voranmeldung.


Informationen über die  Workshops:

Ort: Gemeinschaftszentrum Witikon (sofern nicht anders angegeben), Witikonerstrasse 405, 8053 Zürich, Lageplan hier. 

Zeit: 10.00 - 17.00 Uhr

Kosten: Fr. 160.--, für AGZ-Mitglieder 150.--

Bezahlung: Tageskasse

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten höflich um schriftliche Voranmeldung hier.

Wir bitten Sie höflich um Banküberweisung bis zwei Wochen vor der Veranstaltung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 6 Personen.

Bankverbindung: 

Zürcher Kantonalbank

Beatrice Ganz

Astrologische Gesellschaft Zürich

ZKB Privat-Konto-Nr. 1100-1873 883

IBAN: CH75 0070 0110 0018 7388 3

Konto 80-151-4

BIC (SWIFT-Adresse) ZKBKCHZZ80A

Bankenclearing-Nr. 700 

Rücktritt:
Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen. Bei Absage bis 2 Wochen vor Workshopbeginn wird eine Unkosten- und Umtriebsentschädigung von Fr. 100.-- erhoben. Bei späterer Absage müssen, falls kein Ersatz durch Sie gefunden werden kann, die vollen Workshop-Kosten berechnet werden.

Haftung: Die Haftung und Verantwortung während aller Veranstaltungen der ASTROLOGISCHEN GESELLSCHAFT ZÜRICH liegt beim einzelnen Teilnehmer.


Ich melde mich hiermit für eine Mitgliedschaft als förderndes Mitglied an!

CHF 120.00

  • verfügbar
  • Herzlichen Dank für Ihre Bestellung! ASTROLOGISCHE GESELLSCHAFT ZÜRICH1

Schreiben Sie uns eine Nachricht, wir werden uns so bald wie möglich bei Ihnen melden!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


VEREIN ASTROLOGISCHE GESELLSCHAFT ZÜRICH

c/o Beatrice Ganz

Eierbrechtstrasse 68

CH – 8053 Zürich

Tel. : 0041 (0)44 361 41 42

info@astrologische-gesellschaft.ch

www.astrologische-gesellschaft.ch