Newsletter AGZ

40. Ausgabe

Liebe Mitglieder!

Liebe Freundinnen und Freunde der ASTROLOGISCHEN GESELLSCHAFT ZÜRICH!

"Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr gross". So hebt das wunderschöne Herbstgedicht von Rainer Maria Rilke an. Ob es das schwankende Wetter mit den Unwetterkatastrophen dieses Sommers war oder die schwankende Politik - wir ahnen, wie kostbar Leben in dieser Zeit geworden ist. Wir sollten an diesem Wissen bescheiden werden, sollten um der Kostbarkeit des Lebens willen bereit sein, unseren Politikern ins Wort (und ins Handeln) zu fallen.

Herbstzeit, Seminarzeit: Die Astrologische Gesellschaft hat wieder viel zu bieten. Vertiefen Sie mit uns Ihr astrologisches Wissen! Informieren Sie sich über unsere nächsten Vorträge, Workshops und Seminare! Besonders weisen wir hin auf unsere nächsten Veranstaltungen im Monat September hin:  

VORTRAG, Freitag, 22. September 2017, Dr. Christof Niederwieser  

"Im Netzwerk der Beziehungen – Das Gruppenhoroskop" 

Mehr Anmelden

SEMINAR, Samstag, 23. September 2017, Dr. Christof Niederwieser, 

"Astrologie für Manager – Mit Analyse der Teilnehmerhoroskopen  Mehr Anmelden

WORKSHOP, Samstag, 30. September 2017, Dr. Christoph Schubert-Weller

"Astrologie und Goldener Schnitt- spiritueller Zugang zum Horoskop" - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen, Mehr  Anmelden

Mich auf ein baldiges Wiedersehen freuend, grüsse ich Sie herzlich

Ihre Beatrice Ganz 

Präsidentin der Astrologischen Gesellschaft Zürich 


Rückschau und Vorschau: Irrsal und Wirrsal

Während ich diesen Text schreibe, sind die letzten Tage der derzeitigen Merkur-Rückläufigkeit angebrochen. Eigentlich kann die Welt bei rückläufigem Merkur nicht untergehen – entweder denkt man noch mal über die Sache nach, oder Merkur produziert einen abenteuerlichen Trick, der die Katastrophe verhindert. Wenn man es recht betrachtet, sind Nachdenklichkeit und Trickserei ohnehin nicht weit auseinander. Nutzen wir die Pause, um die letzten Wochen der derzeit laufenden Welt-Seifenoper Revue passieren zu lassen. Die beiden Hauptdarsteller der Sitcom sind zwei kleine Jungs (vgl. Abbildung oben), die im Heustadel mit Streichhölzern spielen und sich dabei gegenseitig provozieren. Zwei Finsternisse stehen hier im astrologischen Drehbuch für diese Welt-Seifenoper: Die Mondfinsternis vom 7. August zur Verdunkelung des Herzens (Mond) und die Sonnenfinsternis vom 21. August zur Verdunkelung des Verstandes (Sonne). Bei beiden Finsternissen steht Sonne im Löwen, bei beiden Finsternissen ist die Sonne eng mit Mars verbunden. Da wird ausgiebig gedroht (Sonne/Mars), wird ausgiebig renommiert und gegockelt (Löwe). „Mein Feuerchen wird viel größer als Deins!“ Es besteht noch Hoffnung, dass die Streichhölzer nass werden und der Heustadel davon kommt. Vielleicht sind die beiden kleinen Jungen auch einfach zugekokst (der Rückläufigkeitsbeginn von Merkur auf 11.39 Jungfrau bildete eine Opposition zum Neptun auf 13.29 Fische), und die Streichhölzer sind bereits nass. Ernsthaft, für den einen der beiden missratenen Knaben wurde schon eine psychiatrische Untersuchung gefordert.

Großbritannien untersteht traditionellerweise dem Saturn. Der ist gerade wieder (seit 25. August) direktläufig geworden – kein Wunder, dass Großbritannien in den letzten Tagen zum Thema wurde. Irgendwie verhandeln EU und Großbritannien über die Modalitäten des seit einem guten Jahr beschlossenen Brexit, das heißt, England schweigt einfach oder ist nicht interessiert oder hat ungeeignete Unterhändler nach Brüssel geschickt oder …! Saturn steht im Schützen, das übersetzt man in diesem Fall am besten mit „Riesenmangel an internationaler Perspektive“.

Am 12. August, als Merkur im Zeichen Jungfrau rückläufig wurde, brach ein Tunnelneubau der Deutschen Bahn bei Rastatt ein. Wasser (Merkur Opposition Neptun) und Bodenmaterial (Erdzeichen Jungfrau) drangen in den Neubau, Tunnelsegmente verschoben sich. Derzeit wird die vielbefahrene Rheintalstrecke der Bahn saniert und ausgebaut … und nun geht erstmal bis zum 7. Oktober gar nichts auf dieser Bahnstrecke. Dafür sind zur Bewältigung des Güterverkehrs, der zum Teil weit umgeleitet werden muss, entlegene Nebenstrecken plötzlich überlastet. Überall ist jetzt Merkur aber sowas von rückläufig, überall kann man beim Bahnfahren nun empfindlich stecken bleiben. Frei nach dem Haiku des letzten Newsletters:

Wenn Tunnel einbricht

Und Saturn nicht mehr aufbricht

Die Fahrt dann abbricht

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Nach dem 5. September, wenn Merkur wieder direktläufig wird, haben Bahnfahrer vermutlich eine Menge zu berichten. Die Merkur-Station auf 28.26 Löwe trifft im Übrigen auf Radix-AC und Radix-Mars des amerikanischen Präsidenten. Hoffentlich hat jemand die Streichhölzer weggeräumt.

 

Christoph Schubert-Weller

02.09.2017


Astrologischer Haiku - Dr. Christoph Schubert-Weller

Der Haiku ist eine traditionelle japanische Gedichtform, in der mit hoch verdichteten Bildern Stimmungen und Gedanken zum Ausdruck gebracht werden. Der traditionelle Haiku ist dreizeilig, mit 5 Silben in der ersten, 7 Silben in der zweiten, und wiederum 5 Silben in der dritten Zeile. 

 

Der nachfolgende Haiku deutet die Opposition von rückläufigem Merkur zu Neptun

 

Merkur rückläufig Opposition Neptun

Stillstand der Vernunft:

Die Phantasie an die Macht,

Lautet die Wahrheit.


DISKUSSIONSABEND, Freitag, 27. Oktober 2017, Wolfgang Somary 

"Astrologie - Was wir schon längst mal diskutieren wollten: Das Thema des Abends richtet sich nach den Wünschen der Teilnehmer" Mehr Anmelden

WORKSHOP, Samstag, 28.Oktober 2017,  Wilfried Schütz 

„Meine Prägungen durch die Vorfahren“ - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen! Mehr Anmelden

WOKRSHOP,  Samstag, 11. November 2017,  Dr. Christoph Schubert-Weller  

"Ihr Jahreshoroskop 2018" - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen

In diesem Workshop werden die Solare und Sekundärdirektionen der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer besprochen und gedeutet.  Mehr Anmelden

VORTRAG, Freitag, 24. November 2017,  Dieter Koch


"Der Stern von Bethlehem" Mehr  Anmelden

WORKSHOP, Samstag, 2. Dezember 2017,  Wilfried Schütz

„Deine sensitiven (arabischen) Punkte im Horoskop“ - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen und Deutungsübungen

In diesem Workshop befassen wir uns ........, die sich in Deinem Horoskop zeigt. Mit Deutungsübungen! Mehr  Anmelden


Weihnachtsfeier der Astrologischen Gesellschaft Zürich,

Samstag, 16. Dezember 2017, 17.00  Uhr, Restaurant Elefant, Zürich 

 

Vorträge: "AUSBLICK 2018" mit Dr. Christoph Schubert-Weller und Jubiläums-Vorträge zum 20-jährigen Jubiläum der ASTROLOGISCHEN GESELLSCHAFT ZÜRICH

 

Ort: Restaurant "Crown of India", Witikonerstrasse 375, 8053 Zürich, Lageplan hier. 

Zeit: 17.00 Uhr

Kosten: Fr. 60.-- mit Einladung zum Abendessen inkl. Mineralwasser, für  AGZ-Mitglieder gratis

Bezahlung: Tageskasse

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten höflich um schriftliche Voranmeldung

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen, wie immer mit Freunden und Interessierten.  Anmelden

 


Informationen über die  Vorträge:

Ort: Gemeinschaftszentrum Witikon (sofern nicht anders angegeben), Witikonerstrasse 405, 8053 Zürich, Lageplan hier. 

Zeit: 19.00 Uhr

Kosten: Fr. 10.--, für AGZ-Mitglieder gratis

Bezahlung: Tageskasse

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten höflich um schriftliche Voranmeldung.


Informationen über die  Workshops:

Ort: Gemeinschaftszentrum Witikon (sofern nicht anders angegeben), Witikonerstrasse 405, 8053 Zürich, Lageplan hier

Zeit: 10.00 - 17.00 Uhr

Kosten: Fr. 160.--, für AGZ-Mitglieder 150.--

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten höflich um schriftliche Voranmeldung hier

Bezahlung: Wir bitten Sie höflich um Banküberweisung bis eine Woche vor der Veranstaltung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 6 Personen.

Bankverbindung: 

Zürcher Kantonalbank

Beatrice Ganz

Astrologische Gesellschaft Zürich

ZKB Privat-Konto-Nr. 1100-1873 883

IBAN: CH75 0070 0110 0018 7388 3

Konto 80-151-4

BIC (SWIFT-Adresse) ZKBKCHZZ80A

Bankenclearing-Nr. 700 

Rücktritt:
Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen. Bei Absage bis eine Woche vor Workshopbeginn wird eine Unkosten- und Umtriebsentschädigung von Fr. 100.-- erhoben. Bei späterer Absage müssen, falls kein Ersatz durch Sie gefunden werden kann, die vollen Workshop-Kosten berechnet werden.

Haftung: Die Haftung und Verantwortung während aller Veranstaltungen der ASTROLOGISCHEN GESELLSCHAFT ZÜRICH liegt beim einzelnen Teilnehmer.


Ich melde mich hiermit für eine Mitgliedschaft als förderndes Mitglied an!

CHF 120.00

  • verfügbar
  • Herzlichen Dank für Ihre Bestellung! ASTROLOGISCHE GESELLSCHAFT ZÜRICH1

Schreiben Sie uns eine Nachricht, wir werden uns so bald wie möglich bei Ihnen melden!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


VEREIN ASTROLOGISCHE GESELLSCHAFT ZÜRICH

c/o Beatrice Ganz

Eierbrechtstrasse 68

CH – 8053 Zürich

Tel. : 0041 (0)44 361 41 42

info@astrologische-gesellschaft.ch

www.astrologische-gesellschaft.ch