AGZ Newsletter

46. Ausgabe, Januar 2019


Liebe Mitglieder!

Liebe Freundinnen und Freunde der Astrologischen Gesellschaft Zürich  

 

„Nimm einen großen Anlauf … und bleib stehen!“ Etwa so fühlt sich die Jupiter/Neptun-Quadratur an, die das Jahr 2019 weitgehend mit bestimmt. Es kann zur totalen Euphorie kommen, zum wunderbaren Wachstum hinein ins Schlaraffenland (Jupiter im eigenen Zeichen Schütze … und dann heißt es sorry, Pech gehabt, alles nur heiße Luft (Jupiter Quadrat Neptun). Zum guten oder weniger guten Erwachen könnte die Einsicht gehören, dass der große Anlauf ohnehin eine große Illusion gewesen wäre. Da ist es rationaler, dass man stehen bleibt und sich besinnt. 

 

In der Astrologischen Gesellschaft bleiben wir allerdings nicht stehen. Das Jahr 2019 beginnt bei uns mit dem Vortrag „Astrologie und Psychologie“ von Thorsten Iwanowski, Freitag, 25. Januar 2019. Der Workshop „Astrologie und Psychologie“ mit Thorsten Iwanowski schließt sich unmittelbar am Samstag, 26. Januar 2019 an. 

 

Und nochmals für alle Interessierten der Hinweis auf die nächste Tarot-Ausbildung mit Orson Haslimann. Die Tarot-Ausbildung in 7 Stufen, Einweihung in die Weisheit des Tarots in vier einzelnen, intensiven Lernveranstaltungstagen, beginnt am 9. März 2019 in Zürich. 

 

Schauen Sie gern herein. Wir freuen uns auf Sie.

 

Mit herzlichen Grüssen 

 

Beatrice Ganz, Präsidentin der Astrologischen Gesellschaft Zürich  


Rückschau und Vorschau: Jupiter und Neptun etwas anders

 

Jupiter ist gerade im Schützen, in seinem eigenen Zeichen, und streut damit die Zuversicht aus, dass es mit der Wirtschaft und dem Welthandel nun unwiderruflich aufwärts gehe. Und Neptun, der alte Nebelwerfer, ist schon seit längerem in den Fischen, in seinem eigenen Zeichen, und lässt immer wieder Magie und Müßiggang, Sumpf und Suff befürchten. Und nun 2019 auch noch das Elend, dass Jupiter und Neptun im Quadrat zueinander stehen: Alle Welt zittert, weil man von Zuversicht allein nicht leben kann und weil Jupiter mitunter bis ins Gegenteil hinein übertreibt. Soll heißen, dass Neptun uns verlässlich doch in die Krise treibt und dass Jupiter dieses Krisenszenario noch steigert. Aus dem Bröckeln der Rezession seit Herbst 2018 könnte 2019 das Knistern und Rieseln der Depression werden. Und 2020, mit der Saturn/Pluto-Konjunktion gleich zu Jahresbeginn am 12. Januar, vernehmen wir nur noch den dumpfen Lärm des Zusammenbruchs im Globalcrash. Ahnen wir eigentlich, dass Rezessionen und Depressionen nicht zuletzt auch zwangsläufige Folgen der Wachstumsideologie sind? 

 

Ich habe nie verstanden, warum die Wirtschaftsfachleute (und ebenso die Börsen- und Wirtschaftsastrologen) sich stets vor Rezessionen so fürchten, warum sogenanntes Nullwachstum zu Panik führt. Nach der Logik des Lebens kann es nicht immer nur aufwärts gehen, das ist, mit Verlaub, Hektik erzeugender Unsinn. Leben geschieht in kreisläufigen Rhythmen, wie man sich am Rhythmus des Ein- und Ausatmens sehr schön klar machen kann: Beim Einatmen spannen sich die Inspirationsmuskeln (Zwerchfell und Atemhilfsmuskeln) an. Das überträgt Druck auf den Brustkorb. Dieser vergrößert sich und die Lunge dehnt sich elastisch aus. Durch den entstehenden Unterdruck strömt Atemluft in den Organismus. Beim Ausatmen geht es genau umgekehrt: Die Inspirationsmuskeln entspannen sich, die Lunge verkleinert sich wieder, der Brustkorb senkt sich. So wird die Luft aus der Lunge hinausgepresst und entweicht über die Luftröhre, den Mund und die Nase nach außen. (Vgl. https://www.leichter-atmen.de/unsere-atmung/atmung-des-menschen). 

 

Diese Kreisläufigkeit gilt in allen Bereichen des Lebens. Würden wir immer nur einatmen, wäre unsere Lunge bald zerstört. Wenn die Wirtschaft stets nur zunimmt und alle Welt nur produziert und konsumiert, ist die Welt bald kaputt: individuell im Arbeitsstress, im Burnout, kollektiv im ökologisch verheerenden Raubbau an der Erde und ihren Rohstoffen in der Mühle angeblich notwendiger Produktivität. Das wäre ja der Terror der Ökonomie. Der Mensch ist aber keine Maschine zum Zweck blinder materieller Produktion. Der Mensch ist ein spirituelles Wesen. Und Jupiter ist nicht nur das auf die Spitze getriebene materielle Glück. Neptun ist nicht nur das entspannende Luxusbad hemmungslosen Konsums. Jupiter und Neptun gemeinsam: Das könnte ja auch die Groß-Illusion des ständigen rekordbrechenden Aufschwungs sein. Insofern ist das jetzt anstehende abnehmende Quadrat von Jupiter und Neptun eine Art Mahnmal für das Wirtschaften nach menschlichem Maß statt nach unmenschlicher Maßlosigkeit. Ja, und erst recht ein Mahnmal für die Opfer des Terrors der Ökonomie. Und schließlich eine Mahnung zur Erinnerung an die spirituelle Herkunft des Menschen. Mag sein, dass Müßiggang aller Laster Anfang ist, wie das Sprichwort behauptet. Sicher ist, dass schöpferische (Jupiter) Muße (Neptun) aller Bewusstwerdung Anfang ist. Also, raus aus dem Hamsterrad, und nicht nur sonntags! 

 

Christoph Schubert-Weller 


Astrologischer Haiku - Dr. Christoph Schubert-Weller

 

Der Haiku ist eine traditionelle japanische Gedichtform, in der mit hoch verdichteten Bildern Stimmungen und Gedanken zum Ausdruck gebracht werden. Der traditionelle Haiku ist dreizeilig, mit 5 Silben in der ersten, 7 Silben in der zweiten, und wiederum 5 Silben in der dritten Zeile.

 

Der nachstehende Haiku thematisiert ein Jupiter/Neptun-Problem  

 

Immer nur Wachstum 

Rastlose Mär vom Stillstand

Trunken in Habgier 

  

Christoph Schubert-Weller 


VORTRAG, Freitag, 25. Januar 2019,  Thorsten Iwanowski
"Astrologie und Psychologie" 

Mehr Anmelden

WORKSHOP, Samstag, 26. Januar 2019,  Thorsten Iwanowski
"Astrologie und Psychologie" - Jeder Teilnehmer erhält eine Analyse eines Problems.  Mehr 
Anmelden

WORKSHOP, Samstag, 23. Februar 2019,  Wilfried Schütz

"Astrologie und Traumdeutung" - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen!

Träume sind Botschaften des schöpferischen Geistes an uns und geben uns Hinweise für unsere Entwicklung und unseren Lebensweg. Wir müssen sie in ihrer Gleichnishaftigkeit nur verstehen.  Mehr Anmelden

TAROT-AUSBILDUNG

Tarot-Ausbildung in 7 Stufen / Einweihung in die Weisheit des Tarots mit 4 intensiven Lernveranstaltungs-Tagen mit Orson Haslimann

Beginn am Samstag, 9.3.2019 weitere Daten: 13.4., 11.5., 15.6.2019

Mehr Anmelden 

Feier des Tages der Astrologie, 30. März 2019, 18.00 Uhr

 

Ort, Datum und Zeit neu:

Kapelle im Alterszentrum Klus Park 

Asylstrasse 130 

8032 Zürich

30. März 2019, 18.00 Uhr, Lageplan hier

mit Vorträgen und nachfolgend mit einem grossen Antipasti-Salatteller (Trockengedeck) im Restaurant Kunsthaus

 

Vorträge: 

 

1. „Zürichs Beitrag zur Reformation“, mit Prof. Dr. theol. Ernst Saxer, Pfr. i. R.

 

Zürichs Beitrag zur Reformation -
Prof. Dr. theol. Ernst Saxer – viele Jahre Gemeindepfarrer in Dübendorf – referiert über die zentralen Anliegen und Wirkungen der Zürcher Reformation.
Ernst Saxer ist ein profunder Kenner der Reformationsgeschichte und des Lebens Zwinglis. Im Frühjahr 2018 wird sein neues Buch "Zwingli lesen" erscheinen. Es handelt sich um einen theologischen Vortrag

 

2. "Das Geburtsbild und die aktuelle Bildersprache der Seele im Tu-Anima-Test - Überlegungen zu angelegten Fähigkeiten und deren Verwirklichung", mit Dr. Baldur Ebertin

 

Kosten: Fr. 60.-- mit Vorträgen und nachfolgend mit einem grossen Antipasti-Salatteller (Trockengedeck) im Restaurant Kunsthaus, für  AGZ-Mitglieder kostenlos.

Bezahlung: Wir bitten höflich um Banküberweisung bis eine Woche vor der Veranstaltung

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten höflich um schriftliche Voranmeldung bis spätestens eine Woche vor der Feier zum Tag der Astrologie. 

 

Falls Sie sich angemeldet haben und trotzdem nicht teilnehmen können, benötigen wir eine Annullation Ihrer Teilnahme zum Abendessen bis spätestens zwei Tage vor der Feier.

 

Ort, Datum und Zeit:

 

Kapelle im Alterszentrum Klus Park

Asylstrasse 130 

8032 Zürich

30. März 2019, 18.00 Uhr, Lageplan hier

 

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen, wie immer mit Freunden und Interessierten.  Anmelden  


Workshop, Sonntag, 31. März 2019, Dr. Baldur Ebertin

"Das Geburtsbild und die aktuelle Bildersprache der Seele im Tu-Anima-Test - Überlegungen zu angelegten Fähigkeiten und deren Verwirklichung"  

Mehr Anmelden

Vortrag, Freitag, 3. Mai 2019,  Analysen und Schicksalsdeutung

"Rhythmen und Gruppenschicksalspunkte der Münchner Rhythmenlehre, Korrekturmethoden anhand der Gruppenschicksalspunkte sowie eine Methode des Partnervergleichs der MRL anhand von Gruppenschicksal?" Mehr  Anmelden

 WORKSHOP, Samstag, 1. Juni 2019, mit Dr. Christoph Schubert-Weller

"Astrologie und Goldener Schnitt - spiritueller Zugang zum Horoskop" - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen

Mehr Anmelden

VORTRAG, Freitag, 21. Juni 2019, mit Dr. Peter Schlapp

"Über die Grenzen konkreter astrologischer Prognosen im Zeitalter der Quantenphysik"

Mehr Anmelden

 

Externer Vortrag im Astrokreis Bremgarten, Rechengasse 15, Bremgarten

VORTRAG, Montag, 24. Juni 2019, 20.00 Uhr, mit Beatrice Ganz

"Zukunft der Schweiz - Das neue Horoskop"

Mehr Anmelden

 

VORTRAG, Freitag, 27. September 2019, Dieter Koch 

"Die ur-vedische Astrologie des Mahabharata-Epos" 

Mehr Anmelden

 WORKSHOP, Samstag, 28. September 2019, mit Dr. Christoph Schubert-Weller

"Wie gestalte ich mir meine Zukunft aus astrologischer Sicht" - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen, Mehr Anmelden

DISKUSSIONSABEND, Freitag, 11. Oktober 2019, Wilfried Schütz

"Astrologie - Was wir schon längst mal diskutieren wollten: Das Thema des Abends richtet sich nach den Wünschen der Teilnehmer"

Mehr Anmelden

WORKSHOP, Samstag, 12.Oktober 2019, Wilfried Schütz

"Astro-Medizin: Die Botschaft Deiner Symptome" - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen!

Mehr Anmelden

 

VORTRAG, Freitag, 8. November 2019, Beat Kofmehl

„Aktuelle Deutung zu einem mundanastrologischen Ereignis

Mehr Anmelden

WOKRSHOP,  Samstag, 9. und 16. (Ersatzdatum) November 2019,  Dr. Christoph Schubert-Weller  

"Ihr Jahreshoroskop 2020" - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen

In diesem Workshop werden die Solare und Sekundärdirektionen der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer besprochen und gedeutet.  Mehr Anmelden

WORKSHOP, Samstag, 30.November 2019, Wilfried Schütz 

"Deutung Deiner Mondknotenachse - Mit Analyse von Teilnehmerhoroskopen! 

Mehr Anmelden

Weihnachtsfeier der Astrologischen Gesellschaft Zürich

Samstag, 14. Dezember 2019, 18.00 Uhr, mit Vorträgen, musikalischer Umrahmung und Abendessen (Trockengedeck)

 

Ort und Zeit neu:

Kapelle im Alterszentrum Klus Park

Asylstrasse 130

8032 Zürich

14. Dezember 2019, 18.00 Uhr, Lageplan hier

 

1. "Die Sonnenfinsternisse der Illas und der Odysee" mit Dieter Koch

 

2. "Unsere Anlagen im Geburtsbild - Was haben wir daraus gemacht und was wollen wir noch entwickeln?" - mit  Live-Horoskopdeutung mit Dr. Baldur Ebertin

(Zusammenhänge zwischen Aspekt- und Halbsummen-Strukturen einerseits, den bewussten und unbewussten Antrieben und Vermeidungshaltungen in der Bildersprache der Seele andererseits)

 

Ort und Zeit neu:

Kapelle und Restaurant im Alterszentrum Klus Park, Asylstrasse 130, 8032 Zürich,

14. Dezember 2019, 18.00 Uhr, Lageplan hier

 

Zeit: 18.00 Uhr

Kosten: Fr. 60.-- mit Vorträgen und nachfolgend mit einem grossen Antipasti-Salatteller (Trockengedeck) im Restaurant Kunsthaus, für  AGZ-Mitglieder kostenlos.

Bezahlung: Wir bitten höflich um Banküberweisung bis eine Woche vor der Veranstaltung

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten höflich um schriftliche Voranmeldung bis spätestens eine Woche vor der Astrologischen Weihnachtsfeier.

 

Falls Sie sich angemeldet haben und trotzdem nicht teilnehmen können, benötigen wir eine Annullation Ihrer Teilnahme zum Abendessen bis spätestens zwei Tage vor der Astrologischen Weihnachtsfeier.

 

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen, wie immer mit Freunden und Interessierten.  Anmelden  


Informationen über die  Vorträge:

Ort: Hotel Rigihof, Universitätsstrasse 101, 8006 Zürich (sofern nicht anders angegeben), Lageplan hier. 

Zeit: 19.00 Uhr

Kosten: Fr. 20.--, für AGZ-Mitglieder gratis

Bezahlung: Tageskasse

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten höflich um schriftliche Voranmeldung.


Informationen über die  Workshops:

Ort: Gemeinschaftszentrum Witikon (sofern nicht anders angegeben), Witikonerstrasse 405, 8053 Zürich, Lageplan hier

Zeit: 10.00 - 17.00 Uhr

Kosten: Fr. 160.--, für AGZ-Mitglieder 150.--

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten höflich um schriftliche Voranmeldung hier

Bezahlung: Wir bitten Sie höflich um Banküberweisung bis eine Woche vor der Veranstaltung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 6 Personen.

Bankverbindung: 

Zürcher Kantonalbank

Beatrice Ganz

Astrologische Gesellschaft Zürich

ZKB Privat-Konto-Nr. 1100-1873 883

IBAN: CH75 0070 0110 0018 7388 3

Konto 80-151-4

BIC (SWIFT-Adresse) ZKBKCHZZ80A

Bankenclearing-Nr. 700 

Rücktritt:
Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen. Bei Absage bis eine Woche vor Workshopbeginn wird eine Unkosten- und Umtriebsentschädigung von Fr. 100.-- erhoben. Bei späterer Absage müssen, falls kein Ersatz durch Sie gefunden werden kann, die vollen Workshop-Kosten berechnet werden.

Haftung: Die Haftung und Verantwortung während aller Veranstaltungen der ASTROLOGISCHEN GESELLSCHAFT ZÜRICH liegt beim einzelnen Teilnehmer.


Ich melde mich hiermit für eine Mitgliedschaft als förderndes Mitglied an!

CHF 120.00

  • verfügbar
  • Herzlichen Dank für Ihre Bestellung! ASTROLOGISCHE GESELLSCHAFT ZÜRICH1

Schreiben Sie uns eine Nachricht, wir werden uns so bald wie möglich bei Ihnen melden!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


VEREIN ASTROLOGISCHE GESELLSCHAFT ZÜRICH

c/o Beatrice Ganz

Eierbrechtstrasse 68

CH – 8053 Zürich

Tel. : 0041 (0)44 361 41 42

info@astrologische-gesellschaft.ch

www.astrologische-gesellschaft.ch